27. Februar 2017

Der Kaiserhof ist für alle da

In den ASB-Räumen treffen sich vor allem Senioren, doch nun gibt es auch Angebote für Eltern und Babysitter

Die Kinderkrankenschwester Anika Neuber bietet ab März in der ASB-Tagespflege in Bad Salzdetfurth verschiedene Themenabende an. Bereichsleiter Sören Hoffmann freut sich über das neue Angebot. FOTO: VOLLMER

Von Michael Vollmer

Bad Salzdetfurth. Was ist zu tun, wenn sich das Kind bei einem Sturz das Knie aufgeschlagen hat oder eine Zecke in der Haut steckt? Das sind nur zwei Punkte, über die Anika Neuber im Rahmen von verschiedenen Themenabenden ab März in den Räumen der ASB-Tagespflege in Bad Salzdetfurth informieren will. Das Angebot richtet sich nicht nur an die Mütter und Väter, sondern auch an Großeltern, Babysitter, Tagesmütter und andere Interessierte. „Im Fokus steht der Personenkreis, mit dem das Kind regelmäßig zu tun hat“, erklärt die Kinderkrankenschwester, die seit 2004 im St.-Bernward-Krankenhaus Hildesheim auf der Kinderintensivstation arbeitet. Im Oktober vergangenen Jahres hat sie die Fa milienpraxis „Goldene Mitte“ ins Leben gerufen. Mit einer Heilpraktikerin und einer Stillberaterin möchte Anika Neuber Eltern beraten, weiterbilden und Bindungen stärken.

 

Beim zweiteiligen Themenabend „Schnelle Hilfe für Kinder“ geht es um die ersten Maßnahmen, bei kleinen und großen Notfällen. „Wichtig ist es, der jeweiligen Situation sicher und kompetent zu begegnen“, betont die 38-Jährige, Mutter von drei Kindern. Ein weiterer Kurs, der sich an werdende Eltern richtet, beschäftigt sich mit der „Sanften Säuglingspflege“. So gibt es Tipps zum Wickeln, Baden, Schlafen und der Pflege. Ebenso erfahren die Teilnehmer, welche Dinge für Neugeborene wirklich wichtig sind.

 

Beim Attachment Parenting oder auch bindungsorientierter Erziehung ist es wichtig, sich auf Augenhöhe zu begegnen. Die jeweilige Bezugsperson reagiert nicht nur auf die Signale des Säuglings, sondern verbringt auch möglichst viel Zeit in enger körperlicher Nähe mit dem Kind. „An den Abenden geht es zunächst um die Grundlagen“, erklärt die Kinderkrankenschwester.

 

Folgende Termine sind für die Themenabende vorgesehen: Schnelle Hilfe für Kinder, 9. und 16. März sowie 4. und 11. Mai, jeweils von 19 bis 21 Uhr; Sanfte Säuglingspflege, 30. März und 18. Mai, 19 bis 21 Uhr, Kosten 20 Euro; Attachment Parenting, 6. April und 8. Juni, 19 bis 20.30 Uhr, Kosten 15 Euro. Infoabende für eine bindungsfördernde Schmetterlingsmassage nach Thomas Harms sind für den 27. April und 15. Juni, 19 Uhr, geplant.

 

Anika Neuber bittet um Anmeldung unter der Rufnummer 01 79 / 7 60 89 25 oder per Mail an anika. n@web.de. Treffpunkt ist jeweils die ASB-Tagespflege in der Oberstraße 5. Der Bad Salzdetfurther ASB-Bereichsleiter Sören Hoffmann freut sich über das neue Angebot. „Wir haben mit der Krabbelgruppe, die sich jeden Freitag hier trifft, ja auch schon einen Nachmittag den Kindern gewidmet“, so der Bad Salzdetfurther. An den anderen Tagen stehen die Senioren in den ASB-Räumen im Mittelpunkt, zudem leben im Argentum Kaiserhof zum großen Teil ältere Menschen. Kooperationen, wie mit Anika Neuber, könnten auch dazu beitragen, die vielschichtige Arbeit des Arbeiter-Samariter-Bundes vor Ort bekannter zu machen. „Wir blicken natürlich auch auf steigende Geburtenzahlen und eine Möglichkeit, die Attraktivität der Stadt zu erhöhen“, sagt der Bereichsleiter.

 

Quelle: Hildesheimer Allgemeine Zeitung, 27. Februar 2017

Veröffentlicht unter 2017