Die Sponsoren freuen sich auf das gemeinsame Fußball-Fest. Hintere Reihe (v.l.): René Hußnätter (EVI), Michael Siegers (Volksbank), Lothar Meyer-Mertel (Hildesheim Marketing), Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer, Harry Moschner (Einbecker Brauhaus), Ulrike Franzki (Bernward Medien), Matthias Mehler (Event Werft), Annekatrin Helm (Klinikum Hildesheim), Burkhard Koch (Sauk), Dieter Riekmann (Polizeiinspektion Hildesheim). Vordere Reihe (v.l.): Jens Mahnken (gbg) und Milano Werner (Kreiswohnbau Hildesheim).
12. Juni 2014

Ballzauber auf dem Volksfestplatz

Hildesheimer Unternehmen lassen zur Fußball-WM den Ball auf Großleinwand rollen

HILDESHEIM. Auf die Fußballfans aus Hildesheim und der Region wartet zur Fußball- Weltmeisterschaft in Brasilien wieder ein Gemeinschaftserlebnis der besonderen Art. Beim Public Viewing auf dem Volksfestplatz „Vor der Lademühle“ können bis zu 4 500 Besucher die deutsche Nationalelf live bei ihren Spielen anfeuern.

 

Der Eintritt, der als Sicherheitsgebühr erhoben wird, beträgt drei Euro pro Besucher. Möglich gemacht haben das „Fußballfest“ die Volksbank Hildesheim als Premiumsponsor sowie die Hauptsponsoren EVI Hildesheim, Kreiswohnbau Hildesheim, Gemeinnützige Baugesellschaft zu Hildesheim, gbg, Einbecker Brauhaus, Bernward Medien, Getränke Fachgroßhandel Sauk, Klinikum Hildesheim sowie das Autohaus Dost. Die beiden Veranstalter Event Werft und Hildesheim Marketing sowie der Initiator des Public Viewings in Hildesheim, Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer, freuen sich auf packende Spiele, eine tolle Atmosphäre und unvergessliche Momente. Fußballfans können die Gruppenspiele der deutschen Nationalmannschaft am 16. Juni um 18 Uhr, am 21. Juni um 21 Uhr sowie am 26. Juni um 18 Uhr live auf dem Volksfestplatz verfolgen. Bleibt die Nationalelf im Rennen, werden auch die darauf folgenden Spiele mit deutscher Beteiligung auf einer rund 30 Quadratmeter großen Hochleistungs-LED-Leinwand übertragen. Die Veranstaltungsfläche bietet Platz für etwa 4 500 Personen. Die Veranstalter empfehlen den Zuschauern, festes Schuhwerk anzuziehen und sich je nach Wetterlage und Anpfiff- Zeit mit Sonnencreme, Kopfbedeckung oder Regenjacke auszustatten. Getränke und Taschen dürfen nicht mit auf die Veranstaltungsfläche gebracht werden. Speisen und Getränke werden vor Ort zu fantauglichen Preisen angeboten. Der Einlass beginnt zwei Stunden vor Anpfiff. Für Unterhaltung und Stadion-Atmosphäre vor und während des Spiels sorgen ein DJ und ein Moderator von Antenne Niedersachsen.

 

Public Viewing: Die Polizei will Präsenz zeigen

Die Polizei stellte in den vergangenen Jahren bei Fussballgroßveranstaltungen und anschließender „Jubelfeiern“ ein immer größer werdendes Aggressionspotenzial durch hauptsächlich alkoholisierte Menschen fest. Deshalb wird sie in diesem Jahr vermehrt Präsenz im ganzen Stadtgebiet zeigen und die Geschwindigkeiten für den Fahrzeugverkehr am Volkfestplatz begrenzen beziehungsweise Straßen absperren.

 

Quelle: Leine-Deister-Zeitung, 12. Juni 2014

Veröffentlicht unter 2014